Inhalt

Mehrgenerationensiedlung Käpfnach

Die Wohnungen dieser neu erbauten Siedlung sind im Herbst 2020 bezugsbereit.

In der Siedlung befinden sich 25 Wohnungen (auf vier Gebäude verteilt). Es sind 1 ½-, 2 ½-, 3 ½- und 4 ½-Zimmer-Wohnungen für Alleinstehende, Paare, Familien und Menschen im Rentenalter. Die Siedlung befindet sich neben dem alten Dorfkern des Quartiers Käpfnach. Zur Siedlung gehören auch ein Kindergarten sowie ein Gewerberaum.

Das Konzept der Siedlung sieht eine Generationen-Durchmischung vor, deshalb wird ein Drittel der Wohnungen an jüngere und zwei Drittel an ältere Personen (60+) vermietet. Ältere Personen müssen ihren Haushalt grundsätzlich selbständig führen können. Die Siedlungsassistenz berät und vermittelt passende Unterstützung (wie zum Beispiel Spitex, einen Notruf, Haushalthilfe oder nachbarschaftliche Hilfe).

Miteinander und Füreinander
Die Gemeinde Horgen stellt eine Siedlungs- und Wohnassistenz, die regelmässig vor Ort ist. Sie moderiert das Zusammenleben innerhalb der Siedlung und mit dem Quartier. Der Gemeinschaftsraum und seine Küche stehen der Mieterschaft kostenlos zur Verfügung. Damit sich alle gut aufgehoben fühlen, leisten alle Siedlungsbewohnerinnen und -bewohner ihren Möglichkeiten entsprechend, einen Beitrag für das angenehme Zusammenleben. Gelebte Solidarität und gute Nachbarschaft sind ein zentrales Anliegen der Siedlung Käpfnach.

Mietzinse
Die Wohnungen werden zur Kostenmiete vermietet. Die voraussichtlichen Preise entnehmen Sie der Aufstellung, unter Dokumente.

Zehn der Wohnungen sind durch die Stauffacher Stiftung subventioniert. Für eine subventionierte Wohnung muss eine Bewerbung folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • Bezüger von Ergänzungsleistungen AHV oder IV
  • Personen (60+) mit knappen finanziellen Verhältnissen
  • Bewerbung mit Auskunft über finanzielle Verhältnisse und Abgabe der entsprechenden Dokumente
     

Bewerbung für Wohnung
Bewerbungen für Wohnungen mit Kostenmiete (ohne Ermässigung) werden bis auf weiteres entgegengenommen.

Für die subventionierten Wohnungen (Kostenmiete mit Ermässigung) wurde das Bewerbungsfenster am 17. April 2020 geschlossen. Es sind genügend Bewerbungen eingegangen.

Eine Anmeldung können Sie unter folgendem Link vornehmen: 
Online-Anmeldeformular (externe Seite)

Beachten Sie, dass die Bewerbung vollständig ausgefüllt ist und alle benötigten Dokumente vorliegen.

Wenn Sie Fragen haben oder Unterstützung beim Ausfüllen der Online-Anmeldung benötigen, wenden Sie sich an die Anlaufstelle Alter und Gesundheit, Telefon  044 725 33 44 oder siedlungen@horgen.ch.

 

Legen Sie für jede erwachsene Person folgende Unterlagen bei:

  • Betreibungsauskunft 
    (obligatorisch für jede erwachsene Person)
  • Ausländerausweis
    (obligatorisch für Personen mit ausländischer Staatszugehörigkeit)
  • IV-Ausweis oder Arbeitgeberbestätigung
    (obligatorisch falls Sie zwingend auf einen Parkplatz angewiesen sind)
  • allenfalls weitere Dokumente

Für eine ermässigte Kostenmiete sind folgende zusätzliche Unterlagen erforderlich:

  • Nachweis Ergänzungsleistungen
    (Verfügung über die Ausrichtung von Zusatzleistungen)

oder

  • Letzte Steuererklärung (inkl. Wertschriftenverzeichnis)

Die Abteilung Alter und Gesundheit prüft die Bewerbungen auf Vollständigkeit und trifft eine Vorauswahl. Bewerbungen mit einem Bezug zu Horgen, insbesondere zum Ortsteil Käpfnach, werden bevorzugt. Über die definitive Vergabe entscheiden die Stauffacher Stiftung (für subventionierte Wohnungen) und die Baugenossenschaft Zurlinden (alle anderen Wohnungen).

Auskunft zur Siedlung und zur Erstvermietung

Gemeindeverwaltung Horgen
Alter und Gesundheit
Baumgärtlistrasse 12
8810 Horgen

Telefon 044 725 33 44
siedlungen@horgen.ch
www.horgen.ch/baumgaertlihof

Weitere Links

 

Zugehörige Objekte