Willkommen auf der Website der Gemeinde Horgen



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
  • Seite vorlesen 
  • Druck Version
  • PDF

Neues Förderprogramm Energie der Gemeinde Horgen

Die Horgner und die schweizerische Bevölkerung haben am 21. Mai 2017 an der Urne „Ja“ zur Energiestrategie 2050 des Bundes gesagt. Die Schweizerinnen und Schweizer wollen vermehrt Energiesparen, die Energieeffizienz fördern und mehr erneuerbare Energie produzieren. Nach dem Festlegen der nationalen Ziele folgt nun das Handeln kommunal durch die Gemeinde Horgen.

Mit dem neuen „Förderreglement energieeffizientes Bauen, erneuerbare Energie und Mobilität“ unterstützt der Gemeinderat Horgen die Horgnerinnen und Horgner finanziell bei ihrem Handeln für mehr Energieeffizienz und der Erhöhung des Anteils erneuerbarer Energie.

Unterstützt werden nicht nur die Hausbesitzer, sondern auch – und das ist im Kanton Zürich wahrscheinlich einzigartig – alle HorgnerInnen, die in eine energieeffiziente Mobilität investieren.

Die Schweiz hat die Neuwagenflotte mit dem höchsten Treibstoffverbrauch und den höchsten CO2-Emissionen in ganz Westeuropa. Rund 30 Prozent der CO2-Emissionen entstehen im Strassenverkehr. Das neue Energiegesetz des Bundes wird nur mittel- und langfristig eine Verbesserung erwirken – deshalb handelt Horgen hier und jetzt.

Bei Ersatz eines alten Fahrzeugs und Neukauf eines Fahrzeugs der höchsten Energieeffizienzklasse A – dazu gehören die meisten Elektrofahrzeuge - und Fahrzeuge mit der Auszeichnung ‚topten‘ 1) werden von der Gemeinde Horgen mit Beiträgen bis zu Fr. 3‘000.00 unterstützt. Profitieren können sowohl Privatpersonen als auch Gewerbebetriebe. Lieferwagen mit sehr tiefem CO2-Ausstoss werden ebenfalls unterstützt.
Heute wird knapp 50 Prozent des schweizerischen Primärenergieverbrauchs für Gebäude aufgewendet 2). Im Gebäudebereich ergibt sich nebst der Mobilität das grösste Wirkungspotential bei Massnahmen für den Klimaschutz. Die Gemeinde Horgen hat deshalb den zweiten Schwerpunkt im Förderprogramm im Gebäudebereich gesetzt. Sie unterstützt finanziell:

– Sonnenenergie: Photovoltaikanlagen und Sonnenkollektoren
– Ersatz von Öl-, Gas- und Elektroheizungen durch erneuerbare Energie
– Holz- und Pelletheizungen
– Wärmepumpen
– Gebäudesanierung nach Minergie
– Neubauten in Niedrigstenergie- oder Plusenergiebauweise (Minergie-P und Minergie-A)

Die Fördermittel sind limitiert auf Fr. 20‘000.00 pro Gebäude bei Neubauten und auf Fr. 30‘000.00; bei Sanierungen und einem Heizungsersatz.

Für die Umsetzung des Förderprogrammes hat die Gemeindeversammlung im Dezember 2016 einen Kredit von Fr. 600‘000.00 bis 2020 gesprochen. Die Fördermittel sind also beschränkt – schnelles Handeln lohnt sich. Das neue Förderreglement tritt am 1. September 2017 in Kraft.
  1. www.topten.ch
  2. Factsheet Energieverbrauch von Gebäuden, Konferenz Kantonaler Energiedirektoren

Dokument 2017_10_Foerderprogramm.pdf (pdf, 926.0 kB)


Datum der Neuigkeit 30. Aug. 2017

Sitemap - alles auf einen Blick
alles