Inhalt

Museum im katholischen Kirchturm

Die Turm-Ausstellung zeigt auf drei Etagen einen Querschnitt über das Pfarreileben der katholischen Pfarrei in Horgen, von 1872 - 1978. Das Museum bleibt 2016 und 2017 geschlossen.
Im Jahre 1872 wurde die erste katholische Kirche nach der Reformation gebaut. Von dieser kleinen Kirche sind in der Ausstellung einige Gegenstände zu sehen, wie z.B. die in Reliefton gefertigten Kreuzwegtafeln, welche in der dritten Etage gezeigt werden.
In der zweiten Etage sind Gegenstände und Einrichtungen aus der neuen Kirche, welche 1934 erbaut und 1978 renoviert wurde, ausgestellt.
In der ersten Etage sind Gegenstände wie Textilien (Messkleider), Devotionalien und Literatur (Bilder, Fotos) ersichtlich.

Eintrittspreis:
Kostenlos

Gruppenführungen:
Führungen sind nach Absprache jederzeit möglich und können beim VVH gebucht werden (siehe Tourismus / Führungen). Aus Platzgründen muss die Personenzahl auf 15 beschränkt werden.
Hochaltar mit Tabernakel und Gold-Statuen der Seitenaltäre Maria und Josef

Öffnungszeiten

April bis Oktober, jeweils am 1. Samstag des Monats, von 10.00 bis 12.00 Uhr.