Inhalt

Projekt Foodwaste 2019

Lebensmittel landen immer noch zu sehr grossen Anteilen im Müll. Hauptverursacher in der Schweiz sind die Privathaushaltungen. Die Produktion und die Verteilung von Lebensmitteln verbrauchen sehr viel Ressourcen (Land, Wasser, Energie) und belasten die Umwelt (Düngemittel, Pestizide). Umso schlimmer ist es, wenn diese Lebensmittel schlussendlich gar nicht konsumiert werden.

Die Energiestadt Horgen hat die Bevölkerung am 29. August 2019 zu einem Fest mit Essen und Musik eingeladen, um ein Zeichen gegen Foodwaste zu setzen. Es wurde mit nicht mehr verkäuflichen Lebensmitteln der lokalen Grossisten gekocht.