Inhalt

Todesfall

Was müssen Sie als erstes tun, wenn eine Person in Horgen gestorben ist?

Tod zu Hause
Den Arzt benachrichtigen. Bei Abwesenheit des Hausarztes Notfallarzt rufen. Auskunft über Telefon 1818/1811/1801 oder 117 (Polizei). Der Arzt bestätigt den Tod und stellt die ärztliche Todesbescheinigung aus.
Bitte kommen Sie mit diesem Dokument zum Zivilstands- und Bestattungsamt.

Mitzubringende Dokumente
  • Ärztliche Todesbescheinigung im Original
  • Familienbüchlein
  • Schriftenempfangsschein (bei ausländischen Staatsangehörigen Ausländerausweis und Reisepass)
  • Ist die oder der Verstorbene ausländische/r Staatsangehörige/r lassen Sie dem Bestattungsamt bitte einen Eheschein und/oder Geburtsschein (nicht älter als 6 Monate) zukommen.
Dokumente und Unterlagen können auch jederzeit nachgereicht werden.

Tod im Spital oder Heim
Die Spital- bzw. Heimbehörden erledigen die Formalitäten. Die ärztliche Todesbescheinigung wird in der Regel zusammen mit einer schriftlichen Todesanzeige direkt vom Spital oder Heim an das zuständige Zivilstandsamt gesandt.

Organisation der Bestattung
War die verstorbene Person Horgner Einwohner? Das Bestattungsamt Horgen hilft und unterstützt Sie bei der Organisation der Beisetzung und Abdankung. Weitere Informationen erhalten Sie aus dem Merkblatt  für Todesfälle, welche weiter unten zum download bereitsteht.

Hat die verstorbene Person keinen zivilrechtlichen Wohnsitz in Horgen, wenden Sie sich bitte an das Bestattungsamt des Wohnortes.

Was müssen Sie als erstes tun, wenn eine Person in Oberrieden oder Hirzel gestorben ist.

Melden Sie den Todesfall dem Bestattungsamt. Dieses wird die ärztliche Todesbescheinigung mit der Anmeldung des Todesfalls ans Zivilstandsamt Horgen zur Beurkundung weiterleiten. Die Beerdigung wird mit dem Bestattungsamt  am Wohnort der verstorbenen Person besprochen.
Bestattungsamt Oberrieden, Telefon 044 722 71 02
Bestattungsamt Hirzel, Telefon 044 729 70 70