Inhalt

Interdisziplinäres Gemeinschaftsprojekt resultiert in einem Engelskindergrab

27. September 2019
Die übergreifende Zusammenarbeit zwischen dem See-Spital, dem Bestattungskonvent und der Gemeinde Horgen resultierte in einem Gemeinschaftsgrab für Engelskinder. Die Spitalseelsorgerinnen des See-Spitals gedenken zwei Mal pro Jahr an die Engelskinder und verabschieden diese mit einer Abdankungsfeier würdig. Das nächste Mal findet die öffentliche Beerdigung am 2. Oktober 2019 auf dem Friedhof in Horgen statt.

Kommt ein Fötus vor der 22. Schwangerschaftswoche oder leichter als 500 g tot zur Welt, ist eine Bestattung gesetzlich nicht vorgeschrieben, sondern freiwillig. Damit alle sogenannten Engelskinder einen würdigen Abschied bekommen hat sich eine Projektgruppe zusammengetan. Die Mitglieder des interdisziplinären Projektes, welche aus der Gemeinde Horgen, dem Bestattungskonvent Horgen, den Spitalseelsorgerinnen, den Hebammen, Ärzten und der Spitalleitung des See-Spitals bestand, haben sich für einen würdigen Abschied aller Kinder eingesetzt. Auf dem Friedhof in Horgen entstand ein Engelskindergrab als Lösung für die früh verstorbenen Kindchen.

Unabhängig vom Wohnort der Eltern können auf dem Friedhof in Horgen die Engelskinder, die im See-Spital zur Welt kommen, beerdigt werden. In einer halbjährlich stattfindenden Beisetzung mit Abschiedsfeier wird den Engelskindern gedenkt. Nadja Eigenmann, kath. Spitalseelsorgerin und Kathrin Fürst, ref. Spitalpfarrerin, führen die öffentliche interreligiöse Abschiedsfeier durch. "Neben Eltern nehmen auch Hebammen und Ärzte teil. Teilweise kommen sogar Mütter, welche vor mehreren Jahren ein solches Schicksal erlebt haben", so Nadja Eigenmann. "Die Abdankungsfeier sei für alle offen, welche das Bedürfnis hätten, Abschied zu nehmen und würdig an ein Engelskind zu denken. Das Projekt ist ein Zeichen für die Würde der früh verstorbenen Kinder, die nicht leben durften oder konnten, und ein Zeichen für die Würde der Mütter, die diese Kinder in sich getragen haben", erklärt sie.

Die nächste Beisetzung findet am Mittwoch, 2. Oktober 2019 um 14.00 Uhr auf dem Friedhof in Horgen (bei der ref. Kirche) statt. Die Abdankungsfeier ist öffentlich.

EngelskindergrabEngelskindergrab