Willkommen auf der Website der Gemeinde Horgen



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
  • Seite vorlesen 
  • Druck Version
  • PDF

Energiestadt Horgen – Projekte (aktuell und in Vorbereitung)


Die Energiestadt Horgen ist aktiv, bietet ein Förderprogramm für energetisches Bauen und eine nachhaltige Mobilität und engagiert sich mit diversen Projekten.

Energiestadt Goldlabel/Masterplan Energie
Der Souverän hat Ende 2011 dem Vorschlag des Gemeinderates zugestimmt, das Energiestadt Goldlabel bis 2020 anzustreben. Das Goldlabel ist die höchste Auszeichnung für nachhaltige Energiepolitik auf Gemeindeebene in Europa.

Um das Ziel "Goldlabel" zu erreichen, hat der Gemeinderat den "Masterplan Energie" erarbeitet. An der Gemeindeversammlung im Dezember 2012 wurde er von den Horgnerinnen und Horgner praktisch einstimmig genehmigt. Seither wird er Schritt für Schritt umgesetzt.

Der Masterplan Energie für die Folgejahre 2017 bis 2020 wurde von der Gemeindeversammlung im Dezember 2016 ebenfalls mit vereinzelten Gegenstimmen genehmigt.

Neues Förderprogramm
Das neue Förderprogramm unterstützt finanziell eine energetische Bauweise, den Ersatz von fossilen Heizungen, erneuerbare Energieträger und neu auch eine nachhaltige Mobilität (sehr effiziente Fahrzeuge).

Thema Mobilität
Die Gemeinde fördert eine effiziente und umweltschonende Mobilität. Das lokale Busabo wird beispielsweise mit jährlich rund Fr. 70'000.00 subventioniert und die Freizeitbuslinie 137 finanziert. In Zukunft sollen die Aktivitäten im Bereich Mobilität verstärkt werden, da diese rund 40 % der CO2-Emissionen in der Schweiz verursachen. Dazu wurde ein Mobilitätsmarketingkonzept ausgearbeitet.

Im April 2018 nahm die Gemeinde die erste kommunale Elektrotankstelle in Betrieb. Die Tankstelle in der Schinzenhofgarage wurde mit dem Partner E-360° gebaut.

Bei der Mobilität geht die Gemeindeverwaltung Horgen selber mit gutem Vorbild voran. Sie stellt den Mitarbeitenden acht E-Bikes und drei Elektrofahrzeuge zur Verfügung (Carsharing-System). Die Verwaltung fährt seit 2016 klimaneutral (Kompensation der Fahrkilometer über myclimate). Regelmässig nimmt sie an der Aktion "bike to work" teil oder schult die Mitarbeitenden in EcoDrive-Kursen.

Ab Frühjahr 2018 wird eine umfassende Informationsplattform zum Thema nachhaltige Mobilität auf dem Internet aufgeschaltet. Im Sommer 2018 wird ein Mobilitätstag über Elektromobilität und Kombinationsmöglichkeiten mit Solartechnik informieren.

Zusammenarbeit mit anderen Energiestädten im Bezirk
Die Gemeinde Horgen arbeitet eng mit den Energiestädten Adliswil, Thalwil, Wädenswil und Richterswil zusammen (Fachgruppe Energiestädte Zimmerberg). Erfolgreiche gemeinsame Projekte waren beispielsweise die "Energie- und Umwelttage Zimmerberg", der Kurzfilm-Wettbewerb "Prix Cinérgie" oder die Mobilitätsveranstaltung "Ecomobil". Bis Frühjahr 2018 entsteht eine Velo- und Freizeitkarte für den Horgner Bezirk.

Aktuelle Bauprojekte
  • Bau Doppelkindergarten Heubach in Minergie ECO
  • Kreditgenehmigung für energetisch Sanierung Schulhaus Rainweg (GV Juni 2017)
  • Kreditgenehmigung für energetische Sanierung Schulhaus Rotweg (GV Juni 2017)
  • Kreditgenehmigung zur Erweiterung des Fernwärmenetzes ab Kehrichtwerk mit dem Ziel, das Schulhaus Bergli und die Zentrumsliegenschaften mit Fernwärme zu bedienen (GV März 2018)
  • Kreditgenehmigung für Pelletheizung Schulhaus Wührenbach (GV März 2018)
  • Technische Erneuerung des Kehrichtwerkes Horgen. Sie zählt aktuell zu den energieeffizientesten in der Schweiz
Energieunterricht für Schulen
Zusammen mit der Stiftung Praktischer Umweltschutz Schweiz (Pusch) bietet die Energiestadt Horgen "Energie- und Klimaunterricht an der Volksschule" an. Fachlehrkräfte vermitteln, wie sich der Energie- und Wasserverbrauch auf die Umwelt auswirken und mit welchen persönlichen Massnahmen eine Verbesserung erwirkt werden kann.

Energiebilanzen
Die Gemeinde Horgen erstellt Bilanzen für den Energieverbrauch und den CO2-Ausstoss der ganzen Gemeinde als auch spezifisch für die gemeindeeigenen Liegenschaften. Ebenfalls wird der gemeindeeigene Fahrzeugpark hinsichtlich Treibstoffverbrauch und Effizienz ausgewertet.

Die Bilanzierungen lassen die Entwicklung erkennen und zeigen Verbesserungspotentiale auf.

 

Energiestadt Horgen – Abgeschlossene Projekte


Die Energiestadt Horgen ist aktiv und hat sich in den letzten Jahren in diversen Projekten engagiert. Anschliessend finden Sie eine kurze Übersicht der abgeschlossenen Projekte, eine ausführlichere Zusammenfassung finden Sie im untenstehenden PDF-Dokument.

 
1507_Energiestadt_Abgeschlossene_Projekte.pdf (976.9 kB)

Sitemap - alles auf einen Blick
alles